Informationen zum Angebot

Offene und gebundene Ganztagesbetreuung an den Schulen im Landkreis,

Dieser Eintrag ist gelistet in

Anschrift und Kontakt

weitere Informationen

 Unter dem Begriff der „Ganztagsschulen“ werden in Bayern Schulen verstanden, bei denen
  • über den vormittäglichen Unterricht hinaus an mindestens vier Tagen in der Woche ein ganztägiges Angebot für die Schülerinnen und Schüler bereitgestellt wird, das täglich mehr als sieben Zeitstunden umfasst,
  • an allen Tagen des Ganztagsbetriebs den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern ein Mittagessen bereitgestellt wird,
  • die nachmittäglichen Angebote unter der Aufsicht und Verantwortung der Schulleitung organisiert, in enger Kooperation mit der Schulleitung durchgeführt werden und in einem konzeptionellen Zusammenhang mit dem vormittäglichen Unterricht stehen.
2 Formen der Ganztagsschulen:
a) Schulen mit Angeboten der ganztägigen Förderung und Betreuung im Anschluss an den Vormittagsunterricht werden als „Offene Ganztagsschulen“ bezeichnet,
b) Schulen, an denen ein Ganztagszug mit häufig rhythmisiertem Unterricht eingerichtet ist, als „Gebundene Ganztagsschulen“ bezeichnet.

Beide Einrichtungsformen werden unter dem Oberbegriff der „Ganztagsschulen“ geführt.

Im Landkreis Kulmbach bietet jede Schule eine Form der Nachmittagsbetreuung an. Diese wird je nach Schule in der Form eines Offenen Ganztags- oder eines gebunden Ganztagsangebotes direkt an der Schule angeboten oder alternativ in Kooperation mit einem Nahe gelegenen Hort, welcher durch einen externen Träger geleitet wird.

Grundschulen im Landkreis Kulmbach:
weiterführende Schulen im Landkreis: